Gute Beispiele aus der Praxis

Zurück

Maßgeschneiderte Bewegungsübungen am Arbeitsplatz

Die Firma MöllerTech stellt eine Vielzahl von unterschiedlichen Produkten für die Automobilbranche her, die der Endverbraucher als Innenausstattungsteile aus dem PKW kennt. Vor allem Kunststoffe werden hier in verschiedenen Verfahren verarbeitet. Die Teile müssen häufig von Hand bearbeitet, kontrolliert und verpackt werden, was mit immer wiederkehrenden einseitigen Belastungen verbunden ist. Dazu kommt die Beanspruchung infolge der für einen 3-Schichbetrieb typischen Begleitumstände.

Um zu verhindern, dass bei der Belegschaft aufgrund dieser Belastungen bei der Arbeit gesundheitliche Probleme - vor allem des Muskel-Skelett-Systems - verstärkt auftreten, wurde nach einem betrieblichen Fitnessprogramm gesucht. In Zusammenarbeit mit einem externen Physiotherapeuten entwickelte man Bewegungsübungen, welche die verschiedenen Arbeitsabläufe berücksichtigen. Das Besondere hierbei ist, dass diese Bewegungsübungen direkt an den Arbeitsplätzen ausgeführt werden. Nach ersten Trainings mit der externen Unterstützung werden die Mitarbeiter dazu angehalten, diese Übungen selbständig am Arbeitsplatz durchzuführen.

Im 30-Minuten-Takt ertönt während der Schichtarbeit ein Signal, das dazu auffordert, die Arbeit für die Übungen kurzzeitig zu unterbrechen. Es sind einfache Übungen, für die keine besonderen Geräte oder ein Fitnessstudio notwendig sind. Zusätzlich wird bei Schichtübergabe eine Gruppenübung angeboten. Inzwischen werden die Bewegungsübungen von der Belegschaft als willkommene Unterbrechung ihrer Arbeit angesehen und durchweg positiv beurteilt.

Kontakt:

MöllerTech GmbH
Kupferhammer
33649 Bielefeld
Manfred Ettrich

Quelle: www.bgrci-foerderpreis.de